HYPER K-STRUMIN EO 0.9©

Endokrine Orbitopathie der Exophthalmus HYPER K-STRUMIN EO 0.9©

HYPER K-STRUMIN EO 0.9©

Auf Rechnung bestellen

Inhaltsstoffe:Trigonella foenum-graecum, Juniperus communis, Juglans regia, Thuja, Zingiber officinale, Cucurbita pepo, Capsicum annuum, Cinnamomum verum, Ethanol.

Die wohltuende Wirkung von HYPER K-STRUMIN EO 09© Tropfen ist das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von traditionellen und altbewährten Produkten auf pflanzlicher Basis.

HYPER K-STRUMIN EO 09© ist ein homöopathisches Arzneimittel  zum Einnehmen – wirkt wohltuend auf Anregung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräften bei Schilddrüsenerkrankungen wie Fehlfunktion der Schilddrüse, wie diagnostizierte endokrine Orbitopathie – Exophthalmus (endokrine Ophthalmopathie), so wie weiter unten aufgeführten Beschwerden.

Einnahme – Anwendung und Dosierung:

Die HYPER K-STRUMIN EO 09© Tropfen wirken wohltuend bei:

Fehlfunktion der Schilddrüse, wie diagnostizierte endokrine Orbitopathie – Exophthalmus (endokrine Ophthalmopathie), so wie Lichtempfindlichkeit, Unruhe, Reizbarkeit, Schlafprobleme.

Morgens auf nüchternen magen, oder abends vor dem schlafengehen einnehmen:

*Anfangsstadium

– 1 mal täglich 20 Tropfen HYPER K-STRUMIN EO 09© einnehmen.

*Mittleres Stadium

– 1 mal täglich 30 Tropfen HYPER K-STRUMIN EO 09© einnehmen.

*Fortgeschrittenes Stadium

– 2 mal täglich 20-40 Tropfen HYPER K-STRUMIN EO 09© einnehmen.

Akut: 1 Woche 2 X täglich 50-60 Tropfen einnehmen.

200 ml stilles Wasser vor und nach der Einnahme trinken.

Wichtiger Hinweis: Die HYPER K-STRUMIN EO 09© Tropfen enthalten Alkohol, und dürfen daher Alkoholkranken nicht gegeben werden.

Kasfero Naturmedizin Copyright 2015©

Dauer der Behandlung: Ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit als 6 Monaten anwenden. Informieren Sie sich am bestens bei  Autorisierten Therapeuten – unter  www.kasfero.de.

Wichtiger Hinweis: Nehmen Sie niemals doppelte Dosis ein, wenn Sie die Vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt, Apotheker, oder Autorisierten Therapeut, unter –www.kasfero.de.

Nebenwirkungen: Nicht bekant.

Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgebracht. Verwenden Sie diese Packung nicht nach dem Verfalldatum. Keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich.

Packungsgröße: 100 ml Mischung

Stand der Information: September 2014

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Die endokrine Orbitopathie (von lat.: orbis = Kreis und griech.: πάθος, páthos = Leidenschaft, Sucht. endokrin = „nach innen abgebend“. Synonyme: endokrine Ophthalmopathie, EO) ist eine Erkrankung der Augenhöhle (Orbita). Sie zählt zu den organspezifischen Autoimmunerkrankungen und tritt meist gemeinsam mit einer Schilddrüsenfehlfunktion auf (endokrin), wobei Frauen erheblich häufiger betroffen sind als Männer.Klinisch äußert sie sich mit einem deutlichen Hervortreten der Augen (Exophthalmus) und einer damit verbundenen Erweiterung der Lidspalten. Auslöser für dieses auffällige Krankheitszeichen sind strukturelle und größenmäßige Veränderungen des hinter dem Augapfel (retrobulbär) gelegenen Muskel-, Fett- und Bindegewebes.Zusammen mit Herzrasen (Tachykardie) und einer Vergrößerung der Schilddrüse (Struma) bildet der Exophthalmus die so genannte Merseburger Trias, einen dreiteiligen (Trias) Symptomkomplex. Dieser gehört zu den klassischen, aber nicht zwingenden klinischen Zeichen des Morbus Basedow und wurde bereits 1840 von Carl Adolph von Basedow, der seinerzeit in Merseburg tätig war, beschrieben.